Der große Trennungsplan als Poster

Der große Trennungsplan als Poster

Der Trennungsplan verschafft Ihnen einen genauen Überblick, welche Lebensmittel in die Eiweißgruppe und welche in die Kohlenhydratgruppe gehören.

Die dritte Gruppe, die sogenannte Neutralen, können Sie mit eiweißreichen aber auch mit kohlenhydratreichen Lebensmittel kombinieren.

Diese neutralen Lebensmittel beeinflussen weder die Eiweiß- noch die Kohlenhydratverdauung ungünstig, sondern harmonieren mit allen Nahrungsmitteln.

Die neutralen Lebensmittel sind nochmals in zwei Gruppen unterteilt – nach säurebildender und basenbildender Kost. Als Faustregel gilt: mit den neutralen Lebensmittel aus Gruppe 1 bitte sparsam umgehen, mit denen aus der Gruppe 2 sollten Sie großzügig umgehen.

Vielleicht finden Sie es verwirrend, eiweißreiche Nahrungsmittel, wie gesäuerte Milchprodukte zusammen mit Kohlenhydraten mischen zu können. Dies ist möglich, da diese Speisen leichter verdaulich sind: Bei Joghurt, Buttermilch, Quark usw. verändert sich durch den Säuerungsprozess das Eiweiß, es flockt aus – der Vorgang ähnelt einer Vorverdauung.

Auch bei Käsesorten aus roher Milch wird die Milch durch die Milchsäurebakterien gesäuert, sie flockt aus und hat somit ihre erste Verstoffwechselung bereits hinter sich. Dadurch wird der Käse leichter verdaulich. Erhitzte und pasteurisierte Käsesorten sind etwas schwerer verdaulich und zählen daher zu den Eiweißen.

Rohes Fleisch und roher Fisch sind ebenfalls eiweißreiche Lebensmittel. Sie zählen dennoch zu den Neutralen, da ihre Zellstruktur noch unverändert ist. Durch Erhitzen verändern sich die Zellmembranen, verhärten und verdichten sich und werden dadurch schwerer verdaulich.

Den Trennungsplan können Sie hier bestellen —>>>

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/44/d373976130/htdocs/trennkost/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009