Hartnäckige Kilos endlich auflösen

 

Hallo Ihr Lieben, viele Menschen kommen, obwohl sie sehr wenig essen, einfach nicht von ihrem Übergewicht herunter. Der Grund hierfür liegt sehr häufig darin, dass ihr Körper total übersäuert ist.
Erste Anzeichen einer Gewebsübersäuerung können sich durch eine bleierne Müdigkeit, saures Aufstoßen, ein aufgeblähter Leib, Fett- und Wasseransammlungen in Bauch, Po und Beine, Störung in der Fettverbrennung, Kopf- und Gliederschmerzen usw. zeigen.

Diese schleichende Selbstvergiftung wird allgemein sehr wenig beachtet. Besonders Übergewichtige kommen erst gar nicht auf die Idee ihre Speckpolster überschüssigen Säuren zuzuschreiben. Hier gilt ja immer noch die festgefahrene Einstellung: wer dick ist, der isst zu viel! Doch diese Denkweise ist veraltet.

Ihr fragt Euch sicher, was hat nun diese Gewebsübersäuerung mit Übergewicht und Gewichtsabnahme zu tun?

Ganz grob gesagt, dem Körper fehlen wichtige Mineralien!

Um den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anzukurbeln, benötigt unser Organismus basische Stoffe, chemisch gesehen das Gegenteil der Säuren.

Basische Stoffe befinden sich im Gemüse, Salate, Keimlingen, Rohkost, Obst, Kartoffeln sowie in wertvollen Ölen. Es handelt sich hierbei um Mineralien, Vitamine und Spurenelemente, die fähig sind, einen Überschuss an Säuren zu neutralisieren und aus dem Körper wieder auszuscheiden.

Fehlen dem Körper diese wichtigen Mineralien, dann signalisiert und bekundet er dies mit verschiedenen Gesten, wie z. B. mit Gelüsten die nicht klar zu deuten sind, mit Hungergefühlen, wo Hunger eigentlich nicht vorhanden ist oder mit Heißhungerattacken.

Der Körper und die Organe sind auf der Suche nach lebenswichtigen Baustoffen und finden keine Befriedigung.

Durch diese irreführenden Signale greifen viele oftmals nach nicht schlank machenden Speisen und lösen damit eine Kettenreaktion im Stoffwechsel aus.
Dies mit schwerwiegenden Folgen. Zum Beispiel nach Süßigkeiten, der einer fett machenden Insulinentwicklung der Bauchspeicheldrüse folgt.
Darum: Wer gesund abnehmen möchte, sollte sich mit diesem Thema vertraut machen.
Die richtige Anleitung bietet mein Trennkost 18 Stufen Programm

Der ideale Mix zum Abnehmen besteht aus 60 bis 80 Prozent basischen Lebensmitteln und 20 bis höchstens 40 Prozent Säurelieferanten.

Darum achtet bei der Auswahl der Speisen auf mehr Qualität. Nehmt lebendige Kost zu Euch und nicht tote industrielle Nahrung.
Esst frisches Obst, Salate und Gemüse. Verwendet hochwertige, kalt gepresste Öle und vermeidet gehärtete Fette. Bevorzugt Fisch, mageres Fleisch und Meeresfrüchte.
Gepökelte und geräucherte Speisen sollten nur selten auf dem Speiseplan stehen.
Gleiches gilt für alkoholische Getränke, Limonaden, Süßstoffe, Zucker, Weißmehlprodukte und Fertiggerichte.
Stark Basen bildend:

Gemüse, Salate, Kartoffeln, Keimlinge, Sprossen, frische Kräuter, reifes Obst, Sahne

Mittel bis schwach Basen bildend:

Pilze, frisch gepresste Säfte, Butter, Nüsse, Trockenobst

Stark Säure bildend:

Fleisch- und Wurstwaren, Fisch- und Meeresfrüchte, Eier, Käse, Weißmehlprodukte, Nudeln, Hülsenfrüchte, raffinierter Zucker, Süßwaren, gehärtete Pflanzenfette, raffinierte Öle, Limonaden, Kaffee, schwarzer Tee, Kakao, alkoholische Getränke:

Mittel bis schwach Säure bildend:

Getreide, Vollkornprodukte, Quark, gesäuerte Milchprodukte

Eure Ursula

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/44/d373976130/htdocs/trennkost/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009