Mit dem Frühling kommt der Wille zur schlankeren Figur

 

Hallo ihr Lieben, wir befinden uns in der Karwoche und bereiten uns auf Ostern vor. Normalerweise ein fröhliches Fest, wir feiern ja die Auferstehung von Jesu, wo die Familie zusammenkommt und die Kinder bunt bemalte Eier suchen.
Leider ist in diesem Jahr dieses Fest der Freude überschattet und bedeutet für viele ein Verlust an Lebensqualität.

Doch schauen wir positiv nach vorne und nutzen jetzt die Zeit, die wir ja alle gewonnen haben, für unser eigenes Wohl.
Denn der Frühling ist da, und wenn es jetzt draußen wärmer wird, kommt automatisch auch der Wille für eine schlankere Figur.

Macht Euch somit bewusst, dass wir es sind, die das Besteck zum Essen in den Händen halten und setzt Euren Fokus jetzt auf leckere Frühlingsgerichte. Und hier hat die Trennkost, mit dem umfangreichen Rezeptregister vom www.abnehm-portal.com, mehr als genug zu bieten. Abnehmwillige können also hier aus einem breiten Repertoire von Köstlichkeiten schöpfen, wie hier z. B. einen feurigen Rindfleischsalat mit Paprika.

Startet morgens zum Frühstück mit  reifen Früchten oder mit einem Müsli. Wer Brot essen möchte, der kann auch dieses genießen. Frühstücksrezepte findet ihr auf der freien Seite vom Abnehm-Portal. www.abnehm-portal.com
Nach etwa 2 – 3 Stunden folgt ein Snack aus Obst, Rohkost oder Joghurt.

Zum Mittagessen wählt Ihr unter einer Eiweiß- oder Kohlenhydratmahlzeit. Die große Portion Salat/Gemüse oder Rohkost sollte nicht fehlen, da diese dem Körper das wichtige Kalium liefert. Ihr wisst, ohne Kalium läuft nichts.

Es folgt eine Esspause von etwa 3-4 Stunden.

Am Nachmittag sinkt bei fast allen Menschen der Blutzuckerspiegel. Eine reife Banane, Datteln, Feigen, Nüsse, Kerne oder Rosinen wirken wahre Wunder und bringen verbrauchte Energien zurück.

Danach wieder eine Esspause von etwa 2 Stunden.

Zum Abendessen könnt Ihr dann wieder unter einer Eiweiß- oder Kohlenhydratmahlzeit wählen, je nach Verträglichkeit. Auch am Abend darf die Gemüse- bzw. Salatbeilage nicht fehlen.

Wenn Ihr so handelt, verschwinden überschüssige Kilos fast von alleine.

Eure Ursula

 

Feuriger Rindfleischsalat mit Paprika
EW, für 2 Portionen

300g gekochtes Rindfleisch in Streifen schneiden.
1 rote Paprikaschote waschen, halbieren, putzen und klein würfeln.
2 Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden. 3 Zweige Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
150g Joghurt, 1 TL Essig, 1 TL Senf und 1 EL Mayonnaise verrühren und mit 1/2 TL Sambal Oelek, Pfeffer und Salz abschmecken. Die Sauce mit dem Fleisch und Paprikawürfel mischen. Mit der Petersilie bestreuen.
2 rote Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und grob in Streifen schneiden. Zusammen mit dem Rindfleischsalat servieren.

Guten Appetit!


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/44/d373976130/htdocs/trennkost/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009