Silvester – die Nacht der guten Vorsätze

 

Nur noch wenige Stunden trennen uns vom Jahreswechsel. Man sagt ja, dass die Nacht vom 31.12 zum 01.01 des neuen Jahres, die stärkste Wahrsagewirkung hätte. So gibt es für die Silvesternacht viele Rituale.
Haltet darum noch einmal eine kurze Rückschau und stellt Euch bewusst ein paar Fragen: 

  • Was habe ich mir persönlich 2018 Gutes getan?
  • Was war für mich 2018 die größte Überraschung?
  • Welcher persönliche Wunsch ist für mich 2018 in Erfüllung gegangen?
  • Welches Ziel habe ich 2018 erreicht?
  • Was habe ich besonders gut in diesem Jahr gemacht?
  • Was lasse ich im alten Jahr zurück?

Bereitet Euch nun auf das neue Jahr vor und schließt das alte Jahr mit Dank ab.

Bildet in den letzten Stunden des alten Jahres eine Brücke zum neuen Jahr, indem Ihr, gemäß den Rauhnächten folgend, schlechte Energien und böse Geister mit Räucherstäbchen oder geeigneten Räucherpflanzen vertreibt und neue positive Energien hereinlasst für ein neues erfülltes Leben. 

Stellt Euch auch hier bewusst ein paar Fragen: 

  • Wie heißt für mich das Motto des neuen Jahres?
  • Was möchte ich im kommenden Jahr für mich verändern?
  • Für welche Dinge werde ich mich besonders interessieren?
  • Was wird für mich im neuen Jahr besonders wichtig sein?
  • Welche guten Entscheidungen werde ich für mich im neuen Jahr treffen?
  • Welcher Wunsch soll sich für mich im neuen Jahr erfüllen?

In diesem Sinne wünsche ich Euch von Herzen einen tollkühnen Rutsch ins neue Jahr, einen ganze Garten voller Glücksklee, die Gelassenheit des kleinen Gartengeistes, so viel Reichtum wie Gottesnatur und ganz ganz viel Gesundheit,

Eure Ursula


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/44/d373976130/htdocs/trennkost/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009