Was löst eine Heißhungerattacke aus?

 

Hallo ihr Lieben, Sonntag in einer Woche ist schon Ostern. Manchmal frage ich mich, wo denn die ganze Zeit geblieben ist?

Überall in den Geschäften werdet ihr jetzt mit süßen Schokoladeneiern und Schokohasen konfrontiert. Diesen ganzen Verlockungen zu widerstehen, gerade in der Zeit, wo es so wenig Abwechslung gibt, ist nicht einfach.

Darum mein Tipp: macht euch einen Plan, denn schon beim Einkaufen beginnt die Gewichtsabnahme. Macht euch eine genaue Einkaufsliste und kauft nur das, was ihr wirklich braucht.

Haltet von solchen Nahrungsmitteln Abstand, die den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe treiben wie z. B.: Mon Chéri & Co. Auch wenn das eure Seele etwas streichelt, doch bedenkt, mit diesen Naschereien esst ihr euch hungrig, da die Bauchspeicheldrüse vermehrt Insulin produzieren muss und auf diese Weise Heißhungerattacken auslöst.

Meidet nach wie vor Fertiggerichte und Fast Food. Die darin befindlichen geschmacksverstärkenden Zusatzstoffe manipulieren den Speichelfluss und lassen euch das Wasser im Mund zusammenlaufen. Immer wenn euch das Wasser im Mund zusammenläuft, wird dem Gehirn Hunger signalisiert und ihr müsst immer weiter essen.

Ganz wichtig zu wissen ist, dass ihr zum Abnehmen unbedingt Kalium benötigt. Immer wenn Kalium in die Zelle eintritt, strömt Natrium aus der Zelle heraus. Dadurch werden die Nieren gefordert, der Stoffwechsel wird angeregt, überflüssiges Wasser wird ausgeschieden und Fettpolster langsam abgebaut. In diesem Wechselspiel liegt ein Großteil des Abnehm-Geheimnisses begraben.

Macht euch frisches Gemüse- und Obstsorten zum Nutzen, denn diese sind kaliumreich. Z.B. einen leckeren Salat aus Chicorée mit Hähnchenbrust und Orangen.
Schaut einmal unverbindlich in mein Trennkost-Abnehm-Portal hinein. Viele Seiten sind dort geöffnet und geben euch Tipps und Hinweise. Z. B.: Was man alles zum Frühstück essen kann und trotzdem dabei abnimmt.  www.abnehm-portal.com

In diesem Sinne, macht weiter so, eure Ursula

Chicorée mit Hähnchenbrust und Orangen
Für 2 Portionen

2 Hähnchenbrüste á 150g kurz waschen und mit Küchenpapier abtrocknen.
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenbrüste leicht flach klopfen, mit Pfeffer und Salz würzen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten je 4 – 5 Minuten braten.
1 Salatherz putzen, waschen, abtropfen lassen, in mundgerechte Stücke zerpflücken.
2 Stauden Chicorée waschen, putzen, vierteln, den mittleren Strunk keilförmig herausschneiden und die Viertel in feine Streifen schneiden.
1 Selleriestange putzen und in dünne Scheibchen schneiden.
1 kleines Stück Ingwer schälen und fein hacken.
1 große Orange schälen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
Alles in einer Schüssel mischen.
Für die Marinade 100 g Jogurt mit 80 ml frischem Orangensaft, 1 TL Curry, 1 Msp. Chili, 1/2 TL Kardamom, etwas Salz und etwas gehackten Koriander verrühren.
Die Sauce über den Salat gießen und vermischen.
Das Hähnchenfleisch in schmale Streifen schneiden und noch warm auf dem Salat verteilen. Beliebig mit Curry bestäuben.

 

 


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/44/d373976130/htdocs/trennkost/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009