Diabetes

Trennkost & Gesundheit

Diabetes mellitus

Diabetes mellitus wird im Volksmund auch Zuckerkrankheit genannt.

Es gibt zwei Typen: Jugend- und Altersdiabetes.

Beim Jugenddiabetes kann die Bauchspeicheldrüse kein Insulin herstellen.

Beim Altersdiabetes ist die Bauchspeicheldrüse oftmals überfordert oder erschöpft und kann Insulin nicht mehr ordnungsgemäß produzieren.

Die Trennkost eignet sich für beide Diabetesformen sehr gut. Beim Altersdiabetes lässt sich durch Trennkost sogar die Stoffwechsellage günstig beeinflussen. Die harmonische Ernährungsweise dieser Kostform kann in vielen Fällen eine Normalisierung des Blutzuckerspiegels herbeiführen. Übergewicht verschwindet oft wie von selbst – und damit gleichzeitig Symptome des Diabetes.

Die Trennkost empfiehlt, besser Vollkornprodukte statt aus Weißmehl hergestellte Produkte zu verzehren. Gerade für Diabetiker sind Vollkornprodukte sehr gut geeignet. Der Verzehr von Weißbrot, hellen Nudeln oder geschältem Reis lassen beim Diabetiker den Blutzuckerspiegel rasant in die Höhe schießen, weil das ausgleichende Insulin fehlt. Dagegen steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Essen von Vollkornprodukten nur langsam an.

Auch die Empfehlung, fünf kleinere statt drei große Mahlzeiten zu essen, ist besonders für Diabetiker vorteilhaft. Denn auf diese Weise wird der Blutzucker ebenfalls konstant gehalten.

Nach den Regeln der Trennkost ist es gut, viele basenbildende Lebensmittel zu essen. Gerade Diabetiker sollten stark auf ihren Säuregehalt im Körper achten, denn eine Übersäuerung kann bei ihnen schneller eintreten als bei Gesunden.

Wer viel Obst und Gemüse isst, nimmt außerdem lebenswichtige Vitamine auf. Vor allem das Vitamin C und einige sekundäre Pflanzenstoffe, wie das Beta-Carotin, können Schadstoffe im Körper neutralisieren. Sie tragen somit dazu bei, die Folgeschäden von Diabetes (z.B. Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße, der Beine und Augen) zu verringern.

Die in der Trennkost empfohlenen Süßungsmittel Frutilose, Honig und Obstdicksaft sind in kleinen Mengen auch für Diabetiker erlaubt. Achten Sie trotzdem immer auf Ihre Blutzuckerwerte!


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/44/d373976130/htdocs/trennkost/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009