Trennkost und Gesundheit

Trennkost & Gesundheit

Leichter Abnehmen mit Trennkost

 

Die Angst vor dem Fettwerden. 

Laut einer Umfrage des Therapie-Zentrums für Essstörungen (TCE) am Max-Plank-Institut für Psychiatrie in München und des bayrischen Gesundheitsministeriums, fühlen sich ungefähr jedes zweite Mädchen und jeder dritte Junge im Alter von 11 Jahren zu dick und hat teilweise schon die ersten Diätversuche hinter sich. Verschiedene praktizieren verzweifelte Rituale, schlucken Entwässerungs- und Abführmittel oder stecken sich nach dem Essen den Finger in den Hals. Doch nicht nur Jugendliche lassen sich vom Schlankheitswahn anstecken, auch Erwachsene unterziehen sich Tag für Tag strengen Gewichtskontrollen, hungern, fasten und dörren sich aus. Sie verschwenden ihre ganze Energie dazu, endlich ihr Idealgewicht zu erreichen, und jagen zeitlebens einer Traumfigur hinterher.  

Ganz normal oder schon zu dick? 

Schönheitsideale hat es immer schon gegeben und waren schon immer der aktuellen Mode stark unterworfen. So waren zu Rubens Zeiten üppige Damen mit aufgepolsterten Hüften besonders begehrt. Heute ist Schlankheit und Sportlichkeit gefragt. Wohin wendet sich der Trend morgen? Zum Glück steht Ihnen die Entscheidung frei, welchen Weg Sie gehen möchten. Prüfen Sie genau, ob Ihre Gewichtsabnahme wirklich notwendig ist. Erst wenn Sie dies klar bejahen können, sollten Sie sich ans Abnehmen machen. Aber lassen Sie sich nicht von der Außenwelt unter Druck setzen. Entscheiden Sie selbst über Ihren Körper. Denn nur dann wenn in Ihnen der Wille erwacht abzunehmen, werden Sie Ihr Ziel auch erreichen. Erst durch den Veränderungswunsch wird Ihnen das Abnehmen Spaß machen und schnell spüren Sie die positiven Auswirkungen Ihres leichter werdenden Körpers.  

Setzen Sie sich realistische Ziele. 

Denken Sie immer daran: Übergewicht kommt nicht über Nacht und geht auch nicht über Nacht. Geben Sie darum Ihrem Körper Zeit und Gelassenheit, dieses wieder langsam abzubauen. Ihnen ist sicher auch bekannt, dass jeder Mensch über ein eigenes biologisches festgelegtes Gewicht verfügt, den so genannten „Setpoint“, welcher sich nicht einfach nur durch weniger Essen beliebig nach unten verändern lässt. Setzen Sie sich darum keine unrealistischen Ziele, und akzeptieren Sie Ihren persönlichen Körperbau. Jeder Mensch hat seine eigene Schönheit, auch oder gerade mit den vermeintlichen „hässlichen“ Fettpölsterchen. 

Trennen und Abnehmen – die schlanke Zauberformel für mehr Gesundheit.  

Mit Crash-Diäten einer Traumfigur hinterher zu jagen ist in der Regel nicht nur erfolglos, sondern zum Teil auch gesundheitsschädigend. Versuchen Sie einmal mit Trennkost Ihr Essverhalten und Ihre Lebensweise zu verändern. Mit der Trennung der Lebensmittel, in kohlenhydrat- und eiweißhaltige Gruppen, befreien Sie Ihren Körper von den sauren Stoffwechselprodukten, die mit verantwortlich für die überflüssigen Pfunde sind. 
Neben dem Trennungsprinzip legt die Trennkost viel Wert auf die Qualität der Nahrungsmittel. Die gegessene Menge ist hierbei nicht so wichtig. Statt Kalorien zu zählen, sind Genüsse aus naturbelassenen und vollwertigen Lebensmitteln, wie beispielsweise Vollkornprodukte, viel Gemüse, Obst und Salat angesagt. Durch die Vollwertigkeit und hohen Anteil an Ballaststoffen vermeidet man starke Blutzuckerschwankungen, ist leistungsfähiger und leidet nicht laufend unter Heißhungerattacken.
siehe auch Trennkost – Abnehmprogramm

 


Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/44/d373976130/htdocs/trennkost/wp-content/themes/Newspaper/includes/wp_booster/td_block.php on line 1009